Pilotstudie:

In einer Pilotstudie wurde das Programm im Schuljahr 1998/1999 an elf Schulen in den Bundesländern Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern implementiert und im Hinblick auf Umsetzbarkeit und Akzeptanz evaluiert.

Gesamtbeurteilung des Programms:

Mehr als 90% der Befragten beurteilten das Programm als „Sehr gut“ oder „Gut“, über 90% der Lehrkräfte beobachteten während der Programmdurchführung eine Verbesserung des sozialen Klimas in der Klasse.

Bewertung der Unterrichtsmaterialien:

Die Lehrkräfte beurteilten die Materialien im Mittel als „Sehr gut“ oder „Gut“. Insbesondere die Übersichtlichkeit der Unterrichtskarten, die graphische Aufbereitung und die Verständlichkeit der Unterrichtskarten wurden sehr positiv bewertet.

Bewertung der Unterrichtseinheiten durch die Lehrkräfte:

Sowohl die Lehrkräfte als auch die Kinder zeigten sich sehr zufrieden mit den Unterrichtseinheiten. Für jeweils rund 80% der Einheiten stimmten die Lehrkräfte der Aussage „völlig“ oder „eher“ zu, dass diese ihnen und den Kindern Spaß gemacht habe. Knapp 90% der Unterrichtseinheiten wurden als förderlich für den Unterricht bewertet. Fast durchgängig erreichten die Unterrichtseinheiten über alle Klassenstufen sehr gute bis gute Noten im Hinblick auf die Ziele (90% der Einheiten als sehr gut oder eher gut bewertet), die praktische Durchführbarkeit (83,7% der Einheiten als sehr gut bzw. eher gut bewertet) und die Altersangemessenheit (81,6% der Einheiten als sehr gut oder eher gut bewertet).