Das Programm

Das Präventionsprogramm „Eigenständig werden 5+6“ stellt eine Erweiterung des Grundschulprogramms „Eigenständig werden“ für die Klassenstufen fünf und sechs dar. Es wurde am IFT-Nord von einem interdisziplinären Team aus Diplom-Psychologen, Sportwissenschaftlern und Lehrkräften entwickelt und basiert auf aktuellen Erkenntnissen der Forschung zur Gesundheitsförderung in Schulen.

Das Programm besteht je Klassenstufe aus sieben interaktiven Unterrichtseinheiten und sowie einem suchtspezifischen Aktionsparcours (5. Klasse Nikotin, 6. Klasse Alkohol). Mittels aktueller didaktischer Methoden werden folgende Themen in den Unterrichtseinheiten behandelt:

  • Vermittlung von suchtspezifischen Inhalten (z. B. Wissen zu den negativen Konsequenzen des Rauchens und des übermäßigen Alkoholkonsums, Selbstbehauptung gegenüber Substanzangeboten)
  • Förderung der Gruppenentwicklung in der Klasse
  • Förderung von Lebenskompetenzen gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (z. B. Kommunikation, Problemlösung, Selbstwahrnehmung)

Zusätzlich zu den Unterrichtseinheiten enthält „Eigenständig werden 5+6“ eine Elternkomponente, die Elternbriefe zu den einzelnen Unterrichtseinheiten sowie Elternabende umfasst.

Die Umsetzung des Programms erfolgt – analog zum Grundschulprogramm „Eigenständig werden“ – durch im Vorwege geschulte Lehrkräfte im schulischen Alltag.